Damit eure Geschenke auch rechtzeitig unterm Weihnachtsbaum liegen, bitte beachtet unsere Bestellfristen:
Deutschland 17. Dezember 2019 bis 12 Uhr und Österreich 15. Dezember 2019 bis 12 Uhr.

60 Jahre Sandmännchen

Veröffentlicht am von Sarah Miranda in

60 Jahre Sandmännchen

Heute vor genau 60 Jahren, am 22. November 1959, hatte dieses kleine Wesen mit der roten Zipfelmütze seinen ersten Auftritt im Deutschen Fernsehfunk der Deutschen Demokratischen Republik . Ob es damals wohl ahnte, welche Karriere ihm bevorstand? In den nächsten Jahren und Jahrzehnten sollte es für Millionen von Kindern zum beliebten Abendritual werden und Generation für Generation durch die Kinderjahre begleiten. Auch wir sind ganz vernarrt in den kleinen Mann und freuen uns, dass unsere Sandmännchen Tonies das Zubettgehen für unzählige Kinder und vielleicht ja auch den ein oder anderen Erwachsenen noch schöner machen!

Deswegen lassen wir das Sandmännchen heute hochleben, sagen DANKE für herzerwärmende Erinnerungen und möchten euch heute ein bisschen mehr über diesen treuen Weggefährten erzählen.


5 Dinge, die du noch nicht über das Sandmännchen wusstest

1. Das Sandmännchen wurde in nur 3 Wochen geboren

Das Sandmännchen war nämlich eigentlich das, was man heute als "Schnellschuss" bezeichnen würde. In nur drei Wochen schuf der Deutsche Fernsehrundfunk der ehemaligen DDR eine Figur, die später zu einem der beliebtesten Charaktere im deutschen Kinderfernsehen werden würde. Und das alles nur, um dem Sender Freies Berlin zuvorzukommen, der am 01. Dezember im Westen erstmals eine Abendsendung für Kinder ausstrahlen wollte.

2. Die erste Folge war kein voller Erfolg

Ganz im Gegenteil - nach der ersten Folge waren viele Eltern sogar empört! Der Grund: Das Sandmännchen war am Ende der Folge so müde, dass es vor Erschöpfung an einer Straßenecke im Schnee einschlief. Viele Kinder boten dem Sandmännchen ihre Betten an während ihre Eltern sich darüber beschwerten.

3. Für das Sandmännchen wurde schon demonstriert

Nach der Wiedervereinigung mussten die Fernsehsender im Osten der Bundesrepublik umstrukturiert werden und es ging das Gerücht umher, dass das Sandmännchen Gefahr lief abgesetzt zu werden. Dank Protestbriefen, Unterschriftenaktionen und sogar einiger Demonstrationen entschieden sich dann aber einige Sender, wie ORB und MDR, das beliebte Format zu übernehmen. So blieb das beliebte Abendritual allen Kindern zum Glück erhalten.

4. Das Sandmännchen ist schon weit gereist

Das Sandmännchen macht nicht nur Kinder in Deutschland glücklich. Es wurde bereits in zahlreichen Ländern wie Österreich, Schweden, Finnland und Israel ausgestrahlt. Selbst ist das Sandmännchen aber auch schon in viele Länder gereist und sogar so weit, wie erst wenige Menschen gekommen sind: Das Sandmännchen war nämlich schon gemeinsam mit dem Astronauten Sigmund Jähn im Weltall!

5. Es gibt nicht nur ein Sandmännchen

Das Sandmännchen gibt es nicht nur ein, sondern gleich drei Mal! Das liegt daran, dass es im geteilten Deutschland ein Sandmännchen in der DDR gab und gleichzeitig ein anderes Sandmännchen im Westen. Für einige Zeit gab es dann nochmal ein drittes Sandmännchen im WDR. Eins hatten aber alle Sandmännchen gemeinsam: Es handelte sich immer um einen kleinen Mann mit weißem Bart.


Unsere zwei Sandmännchen sorgen also nicht nur für nostalgische Erinnerungen bei den Eltern, sondern haben ihre Magie auch bis zum heutigen Tage nicht verloren. Mit schönen Geschichten und passenden Liedern bereiten sie die kleinen Hörer und Hörerinnen auf eine gute Nacht vor. Aber schaut selbst, was unsere Tonies zu erzählen haben:

Nachts, wenn alles schläft

Auf diesem Tonie erfahren Kinder, was eigentlich passiert, wenn am Abend alle zur Ruhe kommen: Menschen, Tiere, Spielzeuge. Und was passiert überhaupt, wenn man mal nicht einschlafen kann?

Abends im Walde

Abends im Walde bereiten sich die Tiere auf die Nacht vor, denn auch sie haben natürlich ihr Abendritual. Was Wildschwein, Bär und Eichhörnchen machen, um friedlich einzuschlummern, erfahrt ihr auf diesem Tonie.

Unsere Sandmännchen findet ihr natürlich im Tonie-Onlineshop oder beim Fachhändler eures Vertrauens. Auch wenn es weit gereist ist, es freut sich sicherlich, wenn es auch noch euer Kinderzimmer erkunden darf! Wir wünschen euch viel Spaß beim Hörspielen!

Zum Schluss sagen wir: Gib fein acht, liebes Sandmännchen, denn wir wünschen uns noch viele weitere Jahre mit dir und deinen Gute-Nacht-Geschichten!


Über den Autor Sarah Miranda

Sarah Miranda

Seit Oktober 2015 dabei und fester Teil des Marketing Teams. Sie ist mit Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen aufgewachsen und kann inzwischen "Die Geschichte, vom Löwen, der nicht schreiben konnte" sowie sämtliche Titelmelodien der Tonies auswendig.

1 Kommentare

Gisela Groth

Sehr geehrte Tonie-Leute,
welche Tonieboxen sind für Kinder ab 10 Jahren. Kinder sind sehr empfindlich, wenn sie sich nicht richtig eingeschätzt fühlen. Z.B ich würde auch Biene Maja hören, aber mein Neffe!!! ist doch schon groß (er ist 10 Jahre).
Eure Titel gefallen mir sehr gut - aber mir.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!