Wie ein Tonie entsteht: das Hörspiel kommt!

Veröffentlicht am von Jepe Wörz in Tonie-Stories

Wie ein Tonie entsteht: das Hörspiel kommt!

Wir sind sooo aufgeregt!

Erinnert ihr euch noch? Anfang des Jahres hatten wir es angekündigt – jetzt ist es soweit! Immer wieder habt ihr uns die Frage gestellt: Wie entsteht eigentlich ein Tonie? Freut euch auf die wahrhaft "toniehafte" Antwort:
Ein Hörspiel von und mit uns – nur für euch!

Hophop, zum Hörspiel

Soviel Vorbereitung!

Zuerst einmal haben wir Martin Baltscheit gefragt, der Kinderbuchautor mit dem Löwenherz und wahrhaft ein "Tonie der ersten Stunde". Sein Löwe, der nicht schreiben konnte, war ursprünglich der Tonie im Starterset. Außerdem ist er von Tag eins die Stimme des Kreativ-Tonies. Wer wäre also besser geeignet, einen kleinen Tonie zu überreden, uns auf eine fantastisch spannende Reise durch die einzelnen Stationen der Tonie-Entstehung zu begleiten? Vom Skript bis zur Post-Produktion haben wir uns in seine erfahrenen Hände begeben.

Unser Tag im Tonstudio

Auch an unserem Aufnahmetag hat er uns zappelige Tonie-Mitarbeiter als Regisseur geduldig angeleitet und natürlich selbst gesprochen. Unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln durften die Tonies das Studio Funk in Düsseldorf erobern. Unsere beiden Gründer Marcus und Patric haben ihre Rollen genauso eingesprochen wie viele Kollegen aus den passenden Fachdisziplinen: Nina Fassbender z.B. unsere Illustratorin und "Mutter" der Kreativ-Tonies ist zu hören und Vicky aus der Produktionsplanung präsentiert sogar einige Worte in ihrer Muttersprache (kantonesisches Chinesisch). Uns allen hat es so viel Spaß gemacht und das Ergebnis ist einfach nur toll!

Nur noch dreimal schlafen, dann gibt es das kleine Hörspiel (20 min) für euch kostenlos zum Download!

Ihr wollt eine Nachricht bekommen, wenn es so weit ist? Und eigentlich überhaupt gar nichts verpassen aus der Welt der Tonies? Dann hier entlang!

Zum Newsletter


Über den Autor Jepe Wörz

Jepe Wörz

Seit Jepe bei den Tonies als Content Manager arbeitet, ist er im Ansehen seiner zwei kleinen Jungs deutlich gestiegen. Besonders liebt er die Kreativ-Tonies, weil man mit denen jede Menge Schabernack anstellen kann. Bauarbeiter und Indianerin sind seine Favoriten – sollten je Cowboy und Polizist dazukommen, möchte er in der Düsseldorfer Tonhalle Y-M-C-A aufführen.

3 Kommentare

Andreas

Hallo Jepe,

gibt es irgendwo Info, wie man einen Tonies produzieren kann? Bedingungen, etc.
Thx for feedback.
Andreas

Tom

Hallo,

Die Geschichte liebt mein Sohnemann. Richtig super gelungen!

Wem gehört denn die Stimme von den Überschriften?

Gruß Tom

johny

vip

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!